Home  Historie  Vorstand  News  Planwagen  Gästebuch  Fahrer  Cross-Forum  Sponsoren  ? Autocross  Bilder  Fun  Termine  Links  Intern   Hallenbrand


6. IDC Lauf 22/23.09.2012 in Mölln 

...zurück

 

Mölln 21.09.-23.09.2012

Das letzte IDC Rennen war an der Reihe und darum machten wir uns alle auf den Weg nach Mölln. Thomas, Stephan + Blanka und Uwe + ich trafen uns bereits am Donnerstag in Mölln um am Freitag die besten Plätze im Fahrerlager auf dem Grambeker Heidering zu ergattern. Wir kamen Freitagmorgen also auf den Platz und suchten uns ein lauschiges Plätzchen aus, um dann erstmal großzügig für Linda, Elga und Pia, Manni, Ralf und Bernd, Beppo, Miri und Volker, Hotte und Robls abzusperren. Im „Hinterhof“ ließen wir etwas Platz für Tim und Gaby und deren Gäste. Dann bauten wir unser Lager auf. Zeit für Frühstück. Auch Thomas ist eine Küchenfee, es gab frisch aufgebackene Brötchen, Rührei und Kaffee. Da kam auch schon das nächste Problem auf uns zu. Wir hatten unseren Wohnwagen direkt über die Hasenrennbahn gestellt. Thomas sorgte sich um das wohlergehen der kleinen Nager und markierte unsere Stützen lieber mit Flatterband, nicht das die dagegen laufen… Mittlerweile kamen immer mehr andere Fahrer und Vereine mit ihren Crossern und Gespannen an und wir hatten viel zu gucken (und zu lachen, ein Mini-Wohnwagen kann da schon mal 8-10 Meter breit werden). Irgendwie hatte jeder den Gedanken mit dem absperren, sodass gegen Mittag fast jede freie Stelle abgesperrt/reserviert war. (durfte man laut Ausschreibung nicht aber das hat uns ja auch nicht daran gehindert). Am Nachmittag begannen dann die ersten Diskussionen, warum der eine soviel Platz braucht oder warum die WBAC mit bei der IDC stehen sollte. Es war an diesem WE nämlich wieder eine Doppelveranstaltung. Und dann waren wir erlöst, endlich kamen noch mehr moorler, wir hatten nämlich schon Angst, dass wir unseren Platz auch verteidigen müssten. Als alle abgeladen, aufgebaut und vorbereitet hatten war es schon fast dunkel und Zeit für Abendessen. Nach einem netten Neuigkeiten austausch und dem üblichen „dumm rum Gelaber“ gingen wir alle recht zeitig ins Bett.

Der Samstag brachte eher kaltes und schlechtes Wetter mit sich. Im Laufe des Vormittags fing es an zu regnen und schien gar nicht mehr aufhören zu wollen. Also Gummistiefel an, Schirm aufgespannt und ab an die Strecke. Das Training ging schnell vorüber und wir schauen gespannt den 1.Vorlauf. Miri fährt los und gar nicht mal schlecht, Platz vier ist sicher. Bernd und Ralf fahren in Klasse 4 und Ralf muss abbrechen, der Motor wird zu heiß. Bernd fährt als 2.ins Ziel. Klasse 1 geht an den Start und Werner“ der Schläfer“ sieht zum Glück die Ampel. Er fährt vor bis auf den dritten Platz. Für Stephan läuft es nicht so gut, er bleibt hinter den anderen. Und das, obwohl er dieses Mal extra Blanka als Glücksbringer mit hat. Naja vielleicht will er sie auch nicht unnötig aufregen, könnte doch sein oder? Übrigens hat schon wieder einer Geburtstag, aber ja erst um zwölf also weiter im Text. Da die WBAC bei uns „zu Gast“ ist, hat Stövi doppelt genannt. Bei denen darf er noch in der Klasse 1 mitmischen und ist mit seinem Allrad auch gut dabei. 1.Vorlauf Platz 1, fast schon langweilig, weil er nach einem seiner Super Starts schnell viel Abstand zu den anderen aufbaut. Gibt’s quasi nur noch zu hoffen, das das Auto durchhält-hat es!

Aus dem Regen ist zwischenzeitlich handfester Hagel geworden und die Bahndienste dauern immer länger und da kommt auch schon die Durchsage: Bei der IDC wird der dritte Vorlauf gestrichen! Naja, hat den Vorteil, heute nur noch Langstrecke solange es hell ist. Volker und der Audi mischen ordentlich mit und es sieht auch gar nicht so schlecht aus. Dann musste Volker laut Porky kacken und fährt in den Wall. Wieder der Dämpfer hin aber trotzdem wieder den 5.Platz. So geht’s auch was? Es regnet nun nicht mehr aber es ist relativ frisch. Wir sitzen im moor-Lager als es einen lauten Knall gibt. Alle erschrecken, ein paar haben auch gequiekt und eine völlig verdutzte Linda guckt aus ihrem Wohnwagen. Linda: Ich wollte doch nur die Heizung anmachen…! Aber Volker kann’s mal wieder richten und danach wird Pia erstmal ordentlich eingeheizt. Fehlt nur noch der Sauna-Aufguss… Es wird Abend und weiterhin kälter. Thomas hat eine alte Felge mit, die kurzerhand als Feuertonne dient. Lagerfeuer aufm Rennplatz, kann es etwas Schöneres geben? Ja, Geburtstagsbier! Blanka gibt schon mal vorher einen aus und Florian singt mal wieder Aischa. Erinnerung an Beppo: Das Lied heißt Stardust und ist von Lena Meyer-Landrut! Merk dir das!! Wusstet ihr, wenn man nasse Schuhe ans Feuer hält, das die dann dampfen? Und wenn sie aus Kunststoff sind fangen sie auch Feuer… Porky kommt zu Besuch. Irgendwas hat der gegen Frauen, erst kriegt Elga ihr Fett weg und dann bin ich an der Reihe. Warum bist denn jetzt so? Aber das juckt uns ja herzlich wenig. Er meldet sich für Sonntag zu Frühstück an, 7.15Uhr wünscht unser Sprecher zu speisen und seinen Kaffee zu genießen. Das ja ein Klacks, die Frühschicht wurde von Chefin Linda bereits eingeteilt, bis morgen früh Porky. Der Abend zieht sich und die meisten sind schon schlafen als es endlich Mitternacht ist. Wunderkerze an, Stimme geölt und los gesungen.“Happy Birthday liebe Blanka….“ Großes drücken und gratulieren, einige sind sogar extra wieder aufgestanden (oder von uns wach geworden) und es gibt Geschenke. Leider nur für Blanka, weshalb ich relativ schnell und ein bisschen traurig ins Bett gehe. Wieso bringt denn nie mir jemand was mit???? „schnief“

Es ist Sonntag, andere schlafen noch lange, wieder andere machen sich bereit für die Kirche und was machen wir? Frierend und zitternd an der Rennstrecke stehen und Autocross gucken. Bescheuert oder?? Das einzig warme ist die Kaffeetasse aber die ist schnell gelehrt und weder Elga noch Mathes wollen mir neuen holen. Ach übrigens, wo war eigentlich Porky? Verschlafen? Vergessen? Verschleppt? Man weiß es nicht, aber der Frühstückscoupon ist hiermit abgelaufen und kann nicht verlängert werden, So! Da es auf dem Rennplatz heute mal gar kein Wasser gibt, überlässt Werner mir und Elga netterweise seinen ganz persönlichen Duschcontainer, nochmal vielen Dank. Ralf ist schon unterwegs nachhause, er musste leider abmelden, weil der Golf nicht mehr wollte. Blanka ist mit ihm gefahren, was bedeutet: ich darf Stephans Auto in der Fahrerpräsentation fahren. Die findet gleich nach der Mittagspause statt und ist immer sehr beliebt. Uwe fährt das Auto von Bernd, Beppo kutschiert Miri und Günni chauffiert Werner und Volker. Vorher waren noch unsere 2.Vorläufe. Miri kommt am Start schlecht weg und kann das nicht wieder aufholen. Trotzdem ist ihr Platz sieben sicher. Stephan fährt wieder hinterher, vielleicht liegt ihm diese Strecke auch nicht besonders gut. Werner verschlechtert sich etwas, er kann nur den vierten Platz erreichen aber Finale ist gesetzt. Bernd fährt in der IDC auf den dritten Platz, in der WBAC holt er sich wieder den ersten. Mittlerweile ist es Nachmittag und bedeutend wärmer als heute früh. Die Finalläufe stehen an. Miri startet mit der Jugend und wir sind alle ganz gespannt. Hier geht es nämlich um wichtige Punkte für die Meisterschaft und wir bangen alle mit. Vierter Platz bei Zieleinlauf, reicht das? Reicht das? JAAAAAAAAA!!!!! Unsere Miriam mit ihrem Honda ist Jugend-Vize-Meisterin IDC 2012 und bestes Mädchen noch dazu!!! Wir gratulieren nochmal von ganzem Herzen, du hast es wirklich verdient! Wir sind alle total stolz auf unsere Miri!! So, das musste mal gesagt werden. Werner startet in Klasse 1 und kann seine Leistung halten, 4.Platz im Finale, sehr schön, gefällt mir! Bernd profitiert in Klasse 4 IDC von Ralfs Ausfall und holt sich den 3. Platz. Für ein Serienfahrzeug schon ganz geil oder? In der WBAC läuft es noch besser, hier hält er weiterhin seinen 1.Platz und gewinnt. Allem in allem war das ein recht erfolgreiches Wochenende für den MSC moor und wir fahren mit einigen Pokalen wieder nachhause.

Ich hoffe wir sehen uns alle auf unserer GWSEF(Glühweinsaisoneröffnungsfeier) am 17.November bei uns auf der Ranch? Jeder der sich unserem Verein verbunden fühlt ist herzlich eingeladen, muss sich aber bitte zwecks Planung bis zum 4.11. anmelden unter Tel.04223/3560 (ab 18.00Uhr).
Also bis bald, eure Julia alias Karla Kolumna


 

 

  ...weiter zu den Bildern