Home  Historie  Vorstand  News  Planwagen  Gästebuch  Fahrer  Cross-Forum  Sponsoren  ? Autocross  Bilder  Fun  Termine  Links  Intern   Hallenbrand


3. IDC Lauf 23/24.06.2012 in Uelzen 

...zurück

 

Hallo Freunde des rassigen Modorsports es folgt ein Bericht von zwei putzigen Burschen

 

Dieses mal fuhr die Karawane zu den unterschiedlichsten Zeiten los manche früh manche spät

einige mit und einige ohne Stau. Als erster war der Günni mit seiner Hanne da anschließend

tauchte Klaus mit dem Epizentrum und Manni mit Elga und Linda mit der Feldküche auf.

Zack dann kam Princces um die Ecke. Etwas später kam Beppo und Miri mit Renner aufm Platz an .

Nach einem kurzen Stopp in einem Amerikanischen Restaurante kam auch Stövi mit Kindern und Renner an. Zu guter letzt trudelte Thomas mit Klaus seinem Renner, Arne und Candra mit Paddys Renner,Volker Tina und Mattes mit Renner und der Maler mit seinem Hunken ein.

Zwischen durch muss Andi unser Reifenfuzzi eingetroffen sein.

Als die Nachhut anrückte waren einige schon beim Public Fußball gucken.

Als dann wieder alle versammelt waren gab es noch einen

Schländerschluck auf den Geburtstag vom Flaggenmax.


 

Am nächsten morgen waren alle guter Dinge und stellten sich auf der verkehrten Seite

zur Abnahme an hat aber nicht geklappt .Endlich Tüv und auf zum Freien Training .

Wir mussten unsere Reifen selber tauschen da der Reifenfuzzi wohl mehr an Camping

als an Rennplatz gedacht hat. Ran an den Vorstart und siehe da ein alter Bekannter

unser Onkel Hotte mit Fahne und riesigen digitalen Zeitmesser.

Alle sind im Freien Training 2 schöne Runden gefahren Stövi nur eine

und der Maler schaffte gerade Kurve 1.

 

Das Zeittraining begann alle rein in ihre Hunken und watata ab geht’s.


 

Name Miri Klaus Princces Maler Stövi Lulatsch Miri
Zeit 42,41 43,64 39,65 Gearbox 41,31 LS LS
Platz 7 17 6 hinten 5 11 3


 

Nach kurzer Befestigung eines kleinen Teilchen am „ Hunken“vom Maler

gingen auch schon die ersten Vorläufe los.


 

Name

Miri

Klaus

Princces

Maler

Stövi

Platz

3

7

3

3

4


 

Nachdem die ersten Vorläufe fertig waren fing für Stövi das schrauben schon mal an ,

scheiß Lichtmaschine. Auch die Langstreckenfahrer machten sich langsam bereit watatta.

Los ging es mit der Jugend alle waren voll auf begeistert wie unsere Miri gefahren ist.

Dann oh Schreck ein Plattfuß aus dem dann im Fahrerlager aber zwei wurden.

Schon wieder war den Beppo sein Taschengeld alle.

Jetzt begann die Langstrecke der Großen unser Lulatsch völlig nervös neuer Motor

und noch keine Beule (Vitrinenkiste).Total erschrocken über die Bremswirkung

seines Boliden drehte er fast eine Pirouette ,doch die Fahrt mit Sinn und Verstand

lies beide durchhalten. Der Maler war froh das Lulatsch alles ganz gelassen hat,

endlich konnte der Maler auch schrauben her mit der Gemischaufbereitungsbatterie.


 

Name

Miri

Lulatsch

Platz

5

4

 

 

Abends zum Abendmahl waren alle wieder da.

Die Kittchencrew bereitete ein wunderbares Abendessen und alle waren begeistert

Bis auf Stövi der immer noch mit seinem Dynamo am kämpfen war.

Nach einem gepflegtem schluck aus der Zapfe machte man sich auch schon bald Bettfertig.


Gute Nacht John Boy.

 

Sonntach Show down die Sonne lacht ,wir auch. Klasse 4 darf dieses mal anfangen ( gut für Beppo)

Stövi schraubt immer noch. Dynamo nix Arbeit.

Maler rein in sein Hunken und los geht’s „Aber nicht so richtig knuffig“

Dann kam die Jugend und Miri machte ihren ersten 1 Platz und wurde mit einer

Laolawelle im Fahrerlager empfangen. In dem dritten Vorlauf machte sie es genau so und fuhr ihren verbogenen Kanten wieder auf Platz 1 .“ Mann was ging dem Beppo die Pumpe“

Princcis legte auch gut los wurde aber im dritten Vorlauf auf unsanfte weise brutal gestoppt

Klaus hatte in seinem zweitem und drittem Vorlauf eine tolle Vorstellung gezeigt

wurde dann aber im Finale wieder einmal von den Zwergen heimgesucht

die ihn in Kurve 1 ein Bein gestellt haben.



 

Name

Miri

Klaus

Princces

Maler

2 Vorlauf

1

6

8

3

3 Vorlauf

1

6

Ausfall

3

Finale

2

Zwerge


 

6


 

An den Superfinalen durfte keiner von uns mehr dran teilnehmen da an diesem Wochenende unsere Hunken einfach nicht so richtig laufen wollten ,was für uns gar nicht schlimm war da es zu dieser Zeit zu Regnen begann und unsere Autos noch relativ sauber waren. Aber es war wieder ein tolles Rennwochenende.


Wir sehen uns in 3 Wochen euer Toddi und Ralle


Tschööööö mit ö

Aber nächstes mal schreibt unsere Karla (Julia) wieder,die hat das besser drauf

 

Es ist keine schwarzeTastatur das ist Gelenkwellenfett !!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

  ...weiter zu den Bildern