Home  Historie  Vorstand  News  Planwagen  Gästebuch  Fahrer  Cross-Forum  Sponsoren  ? Autocross  Bilder  Fun  Termine  Links  Intern   Hallenbrand


2. IDC Lauf 19/20.05.2012 in Hoope 

...zurück

 

 

Moin Moin !
Es ist soweit, das Hoope-Rennen. Wie ihr gemerkt habt,muß Ich (Mannitwo) den Rennbericht schreiben. Deshalb so Spät HIHI
Onkel Hotte und unser Lulatsch sind schon Mittwoch Abend hingefahren, denke Onkel Hotte wollte sich noch in aller Ruhe mit den Windhunden beschäftigen.
 

Am Freitag Nachmittag sind wir dann los, nach eine 3/4 Std, angekommen versuchten wir dann aufzubauen. Es verlief etwas chaotisch aber wie immer meisterten wir auch das.
Ich hatte den Posten übernommen die Startaufstellung zu übernehmen.
Am Freitagabend saßen wir alle zusammen, und unsere Kochfee Linda und ihr Lehrling Elga(ohne H) machten uns ein Snack.
Nach dem Essen brauchten wir einen Verdauungsschnaps, da wir Schnapsgläser aus Plastik mithatten beschrifteten wir sie.

Auf meinen stand Elga3, ich glaube es ging bis Elga49.

Samstagmorgen, alle Fahrer waren völlig entspannt. Klaus hatte ein paar Probleme mit seinen Reifen.

Stövi meisterte sich super mit sein Klasse1 Auto in der Klasse 4.

Das Zeittraining beginnt. Miri war mit ihren Civitsch(Civic) nicht mehr zu bremsen und fuhr Runde für Runde besser.
Werner, Paddy und Klaus Ludwig fuhren im Mittelfeld, aber es ist ja noch alles offen wie sich später herausstellt. Stövi mit sein Swift war gut untewegs.
Dann fuhr der Maler, aber irgendetwas stimmt nicht mit sei Golf???
Tim schaffte es auch fast pünktlich anzutreten.

Endlich Mittagspause, Ich ging in unseren Fahrerlager, was ist das? Maler steht vor sein Golf und schüttelt den Kopf, Ventilfedern kaputt !!

Tim stand auch vor sein Golf  Rally und überlegte.

1.Vorlauf,Miri als erste von uns dran. Sie schaffte es ihren Civic immer weiter nach vorne zu bewegen.
Dann Klasse4, ohne den Maler. Was ist mit Stövi los???  Er ist nicht mehr zu bremsen.
Klasse1, Klaus hat immer noch Probleme mit seinen Reifen. Werner hat wohl umgerüstet auf Strom man hört sein Swift gar nicht, wohl Gasklemmer. Paddy fuhr super lässig
mit sein Tigra.
Am späten Nachmittag war das Langstrecken Rennen. Erst die Jugend.
Miri war super schnell unterwegs, ein Blitz uns stockte der Atem. Nach einer 1/4Std.
und 2 Runden fuhr sie auf Platz3. Hätte Sie keine Ohren würde Sie im Kreis lachen.
Endlich hatte auch Ich Feierabend und ging ins Fahrerlager, dort erwartete mich
schon Pia, sie hatte Geburtstag und servierte uns allen Cocktails ohne Alkohol natürlich.
Irgendwann kam der Maler von der Suche nach Blattfedern für seine Ventile zurück. Grins.
Am Sonntag waren dann 2. und 3ter Vorlauf.
Werner fuhr als wenn der Täufel hinter ihm her wäre auf Platz1 (Motorgeräusche wieder da)
Im Finale musste Miri als erste von uns starten, der Honda sticht los, mir und den Zuschauern stockte der Atem. Vor Kurve1 überschlug Sie sich. Zum Glück kam Sie ohne Verletzungen aus
dem Auto. Die Beulen am Honda wird Beppo schon wieder ausbügeln.
Dann die Klasse4 Stövi katapultierte sein Swift auf Platz3.
Paddy auf Platz4 also auch im Superfinale. Er gab aber ab an unseren Werner,der freute sich
riesig auch mal Superfinale zu fahren. Es hattte sich auch gelohnt wie sich herausstellte
denn er fuhr auf Platz5.Stövi erreichte im Superfinale der Division 2 mit sein Klasse1 Auto den 4 Platz.
Anschließend war Siegerehrung und wir bauten unser Fahrerlager ab und machten
uns auf dem Heimweg.
Ich freue mich schon aufs nächste Rennen dann schreibt unsere Karla(Julia) wieder den
Rennbericht.

                       Bis dann euer

                           Mannitwo

 

  ...weiter zu den Bildern