Home  Historie  Vorstand  News  Planwagen  Gästebuch  Fahrer  Cross-Forum  Sponsoren  ? Autocross  Bilder  Fun  Termine  Links  Intern   Hallenbrand


3. IDC Lauf 3/4.07.2011 in Uelzen 

...zurück

 

Uelzen 01.-03.07.2011

Letztes Wochenende war Autocross in Uelzen. Ich selbst kam mit Uwe erst am Samstag aber alle anderen sind brav am Freitag zum Camping angereist. Lindas Feldküche samt Küchencrew (Chefkoch Linda, Tellerwäscher Elga und Vorkoster Pia) hatten sich mit Volker und Florian auf den Weg gemacht. Stövi und Manni waren mit dem Rover dabei und Arne hatte Paddy als Schrauber für seinen Tigra mit. Auge und Stephan und deren Polo sind da, Ralf und sein Golf dürfen natürlich auch nicht fehlen und auch Beppo und Miriam erweisen uns die Ehre mit dem schönen Honda. Wie immer waren Günni und Werner samt Swift bereits da aber wäre ja auch blöd wenn´s anders wäre. Tim und Udo haben Gaby ausgetauscht und dafür ne Gastfamilie eingeschleust, die gleichzeitig als Schrauber für den Golf herhalten müssen. Alle sind gut drauf und das ist auch gut so. Mir wurde berichtet das Volkers Bus mal wieder als Party-Lokation herhalten muss (zur Info: er war mit dem kleinen da), das auf engstem Raum sogar getanzt werden kann und das die Fensterplätze heiß begehrt waren. Ausfälle gibt’s aber keine und alle sind am Samstag noch guter Dinge als Uwe und ich im Regen eintreffen. Linda meint aber der Himmel reißt gleich auf und dann strahlt die Sonne, abwarten…

Das Zeittraining und der erste Vorlauf finden am Samstag statt. Florian und Manni helfen Bernd wieder im Turm bei der Zeitnahme und Volker macht den Flaggen-Maxe.

Klasse Jugend 1 1 1 1 4 6
Fahrer Miriam Manni Werner Stephan Arne Ralf Tim
Vorlauf 1 5 8 5 6 1 5 4

Mannis Getriebe ist einfach Schei…. Ausfall. Naja, dafür fährt Arne umso schöner, sauber vorne weg! Der Regen wird immer stärker und mittlerweile auch ohne Pause. Dementsprechend schlecht wird die Rennstrecke. Mumpe hoch zehn! Aber die Gummistiefel sind dabei und Hotte hat zum Glück Mitleid mit mir und Uwe und lässt uns bei sich im Wohnmobil schlafen anstatt wie geplant im Zelt. Vielen Dank nochmal Hotte, wir wären sonst weggeschwommen. La Paloma Ohe würde Tim jetzt singen. Miriam startet zusätzlich noch in der Langstrecke und erreicht einen schönen 5. Platz. Gratulation, wir sind alle sehr stolz auf unser Küken. Werner und Stephan fahren irgendwie hinterher aber bei den Bodenverhältnissen auch kein Wunder, was ist nochmal Gripp? Tim hat schon wieder Probleme mit seinem Renner, kann aber reparieren. Abends sitzen wir alle gemütlich zusammen, es regnet immer noch, und einige verschlägt es ins Zelt. Im Moment bezweifeln wir, das morgen gefahren werden kann, weil die Strecke nur noch aus Schlamm besteht aber abwarten heißt die Devise. Im Zelt kann man uns gut zuordnen, Pia hat uns alle mit farbig-leuchtenden Knicklichtern markiert. Ein Tänzchen gemacht, nen Racer geklopft und getrunken und dann aber ab ins Bett bevor das Gewitter los geht. Wir haben es rechtzeitig geschafft, andere nicht… Aber irgendwas ist ja immer. Auch am Sonntag regnet es immer noch, teilweise schlimmer als Samstag. Die Rennleitung zögert den Start heraus und lässt noch diverse Bahndienste machen und dann heißt es: das Rennen geht weiter. Aus Zeitgründen und aufgrund der Streckenverhältnisse wird ein Vorlauf gestrichen, sodass alle Klassen nur noch einen Vorlauf fahren müssen. Manni hat ja jetzt Zeit und übernimmt kurzerhand den Vorstart. Alles hört auf sein Kommando- oder etwa nicht? Naja da fahren halt mal verschiedene Klassen zusammen, Bernd wird’s im Turm schon richten. Schade, wir hätten ja so gern noch nen Schlammlörer von Manni gesehen aber den Gefallen tut er uns einfach nicht.

Klasse Jugend 1 1 1 1 4 6
Fahrer Miriam Manni Werner Stephan Arne Ralf Tim
Vorlauf 2 8 Ausfall 5 Kein Antritt 1 2 7

Zum Finale treten dann nur Arne und Ralf an und Arne zeigt allen wie es richtig geht. Platz eins in Klasse 1. Sehr geil, weiter so. Ralf landet auf dem vierten Platz aber für einen schönen Pokal reicht es auch.

Im Superfinale treten auch wieder beide Ohsmers an und enttäuschen uns nicht. Sehr gespannt verfolgen wir beide Läufe. Arne ist führender der Division 1 und auch nach dem Neustart sieht es recht gut aus. Leider klappt ein Überholmanöver in der Moorkurve nicht ganz und er parkt im Wall. Ralf führt auch eine ganze Weile die Division an aber dann wird er doch überholt und erreicht nur Platz vier. Schade, wir haben dir alles gegönnt!!

Ein nasses, matschiges Wochenende geht zu Ende, wir sind alle kaputt, müde und sehen aus wie Schwein-und dreckig gemacht haben wir uns auch…Merkst was?

Aber ganz bestimmt kommen wir nächstes Mal alle wieder. Und dann ist Stövi hoffentlich wieder aktiv dabei.

Bis dahin, eure Julia

 

 

  ...weiter zu den Bildern